onderka.com

Internetverbindung, Router und Hausnetz

Diese Seite wurde vor mehr als 2 Jahren erstellt und vor über einem Monat zuletzt bearbeitet. Der Inhalt hat eventuell längst sein Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten!

Nach dem Umzug im Januar 2018 hier der aktuelle Stand in Sachen Internet und Router - Stand April 2021.

  • Vodafone/KD-Leitung mit 1 Gigabit
  • Arris "Touchstone" TG3442 Kabelmodem im Bridge Mode
  • Hunsn RM02 Firewall mit OPNsense® 21.1 als Router, 8 GB RAM, 32GB SSD, 6x GBit (WAN/LAN/GAST)
  • HP 1820 48G PoE+ Switch mit 48x 10/100/1000 Ports (davon 24 Ports PoE+) und 4 Ports durch 1000BASE-T GBIC-Module
  • Über 25 Netzwerk-Doppeldosen im Haus und in der Garage
  • Ein VLAN für den Gast-Zugang über eine getrennte WLAN-SSID und mehrere LAN-Dosen, z.B. im Gästezimmer

Der Router ist zusammen mit Switch, Kabelmodem und 48-Port Patch Panel in einem 19″-Rack untergebracht.

Hausautomation

Die HomeMatic-Hausautomation läuft auf einem Raspberry, das NAS überwacht und steuert diese über die XML-API.

WLAN

Aufgespannt von drei Ubiquiti AP-AC-Pro Access Points, jeweils zentral im KG, im OG und im EG an der Decke. Die Stromversorgung erfolgt direkt via PoE+ aus dem Switch. Eine SSID für das LAN, eine weitere - in ein VLAN abgeführte - SSID in für das Gäste-WLAN. Der Unifi-Controller läuft ebenfalls auf dem NAS.

Gäste-Netz

Der Gast-Zugang über eine separate WLAN-SSID und über LAN - z.b. im Gästezimmer - ist mittels VLAN realisiert. Am Switch ist das VLAN untagged exklusiv auf einem Port herausgeführt: Der Router bekommt dieses VLAN auf dem dritten Netzwerk-Interface, so kann es bequem und sicher in OPNsense direkt auf dem Gast-Interface statt komplizierter über VLANs reguliert werden.

USV

Kabelmodem, Switch, Router und NAS hängen gemeinsam an einer 750VA APC-USV.

Andere Seiten unter 'Computer und Netzwerk'